Diese wunderhübsche Teichralle hat eine Aktivistin von tierretter.de vor einiger Zeit aus einer misslichen Lage befreit. Das Tier war in einen Lichtschacht in einem Gebäude in Münster gefangen und konnte aus eigenem Antrieb nicht mehr heraus. Weiter lesen
Im Kreis Cloppenburg, einer der Landkreise mit besonders vielen Intensivtierhaltungen, wurde nun eine Bilanz zu Kontrollen der Veterinärbehörden veröffentlicht. Weiter lesen
Wie wäre es mit: "Die Kuh gibt Milch nachdem sie künstlich befruchtet wurde, monatelang auf glitschigem Spaltenboden ohne Möglichkeit zur artgerechten Bewegung vor sich hinvegetierte und nachdem ihr Kalb ihr nach nur wenigen Minuten grausam entrissen wurde...." Weiter lesen
"365 Tage ziemlich beste Freunde" ist rein logisch schonmal garnicht möglich, denn zumindest das Ferkel, das auf dem Bild zu sehen ist, wird ja nach ca. 170-200 Tagen zum Schlachthaus gefahren um getötet zu werden oder? Nacht 365 Tagen ist es doch garnicht mehr am Leben? Spätestens an dem Tag der 'Schlachtung' ist es dann mit "ziemlich beste Freunde" auch sowieso vorbei oder...? Weiter lesen
Gestern hat einer unserer Aktivisten einen Vortrag über den angeblichen Nutzungsanspruch des Menschen auf 'landwirtschaftliche Nutztiere' und was das für die Tiere bedeutet gehalten. Weiter lesen
Die Pelzfarm in Rahden ist auch 2016 immer noch (illegal) in Betrieb. Diese Bilder sollten aufs neue eindrücklich zeigen, wie wichtig es ist, dass wir nicht nur diese Produkte nicht kaufen, sondern auch Menschen auf der Straße auf dieses Leid aufmerksam machen. Auch wenn es aktuell seitens der Politik eine Anstrengungen gibt Pelzfarmen genrell zu verbieten, wird solange Pelz produziert, wie Menschen ihn tragen. Und wenn er nicht in Deutschland produziert wird, dann woanders. Weiter lesen