Ziel unserer Recherchearbeit ist es Menschen aufzuklären, ihnen echte und ungeschönte Bilder der aktuellen Situation in der industriellen ‚Nutz’tierhaltung und das daraus resultierende Leid für die Tiere aufzuzeigen. Nur durch ehrliche und konsequente Aufklärung ist es möglich, Konsumenten*innen zu erreichen und sie zum umdenken zu bewegen. Zu dieser konsequenten Aufklärung gehört nicht alleine die Veröffentlichung von Recherchen auf unseren Seiten, sondern auch die Zusammenarbeit mit Medien sowie die sehr wichtige Aufklärungsarbeit durch Aktivisten*innen auf der Straße, an Infoständen und auf Demos.

Aus diesem Grund stellt tierretter.de seine Aufnahmen für Aktivisten*innen und Medienvertretern*innen kostenfrei zur Verfügung.

Fotos

Um die Suche und Auswahl der Medien möglichst einfach zu gestalten, stellen wir ein ständig wachsendes Archiv mit hochauflösenden Fotos auf flickr.com bereit. Bereits heute stehen über 2.000 Motive zu zahlreichen Themen unserer Aufklärungsarbeit zum Download verfügbar.

Hier finden ihr unser Foto-Archiv

Videos

Das hier zur Verfügung gestellte Material ist weder mit Sprechertexten mit Musik o.ä. versehen. Solltet ihr auf der Suche nach fertigen Aufklärungsfilmen sein, dann schaut einfach auf unseren YouTube Kanal!

Nutzungsbedingungen:

Sämtliches von tierretter.de e.V. hier veröffentlichte Bild- und Filmmaterial wird kostenlos für die private Nutzung, Aufklärung über Veganismus und zu Tierrechts- / Tierbefreiungszwecken (z.B. Verwendung auf Bannern, Flyern oder einer Homepage) sowie für die aktuellen Berichterstattungen unabhängiger Medien zur Verfügung gestellt. Bei jeglicher Verwendung ist als Quelle "tierretter.de" anzugeben.

tierretter.de e.V. stellt das Material NICHT zur Verfügung, wenn das Ziel der Veröffentlichung die Darstellung einer positiven Alternative, also eine reformierte oder andere Form der Tierhaltung ist oder bei denen sich das veröffentlichende Organ insgesamt deutlich für eine reformierte oder unveränderte Fortführung von Tierausbeutung einsetzt. Vereinen, Gruppen oder Organisationen, die rassistisches, sexistisches, homophobes oder anderweitig anti-emanzipatorisches Gedankengut verbreiten, ist die Nutzung der Aufnahmen ebenfalls GRUNDSÄTZLICH UNTERSAGT.

tierretter.de e.V. stellt das Material NICHT zur Verfügung, wenn die Berichterstattung inhaltlich einseitig ist oder deren einziger Zweck es ist, die Tierrechtsbewegung sowie Recherchearbeit von Tierschutz- und/oder Tierrechtsvereinen negativ darzustellen.

Bei Verwendung der Bilder bitten wir um einen Hinweis an medien@tierretter.de. Wenn sie inhaltliche Fragen zur Nutztierhaltung oder Fachfragen zu konkreten oder allgemeinen Aufnahmen haben, können Sie uns ebenfalls auf diesem Weg erreichen.

tierretter.de behält es sich vor, auf Bezugnahme auf unsere Nutzungsbedingungen oder die Nennung von anderen Gründen, die Verwendung unserer Aufnahmen einzelnen Personen oder Gruppen zu untersagen.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Mitgliedschaft, Einmalspende oder aktiver Mitwirkung unterstützen möchten. Mehr Infos dazu unter www.tierretter.de

X