Grausamer Fund an einem Parkplatz nähe der A1 in der Eifel. Wir fanden zwei tote Füchse, die wie Müll im Wald entsorgt wurden. Beiden Tieren fehlte der Schwanz. Wir sind einfach nur sprachlos. Weiter lesen
Das jährliche Gänsereiten am Rosenmontag in Bochum Sevinghausen und Höntrop ist an Grausamkeit kaum zu überbieten. Eine tote Gans wird zwischen zwei Pfosten an einem Seil aufgehängt und die Reiter versuchen im Galopp der Gans den Kopf abzureißen. Das blutige Spektakel wird dabei von hunderten Karnevalisten lautstark bejubelt, darunter sind auch viele Kinder. Weiter lesen
Ende 2014 recherchierten wir auf der letzten Nerzfarm in NRW und dokumentierten neben der tierquälerischen Haltung der Tiere auch erhebliche Umweltverstöße, die wir beim Umweltamt Minden-Lübbecke zur Anzeige brachten. Das Amt handelte umgehend und inspizierte die Farm, die dabei vorgefundenen bau- und wasserrechtlichen Missstände müssen wohl so gravierend sein, das sich der Betreiber jetzt einen Anwalt genommen hat. Weiter lesen
Seit Jahren treibt im thüringischen Unstrut-Hainich-Kreis ein skrupelloser Pferdehändler sein Unwesen. Wahrscheinlich kauft dieser auch kranke Pferde billig auf einem holländischen Pferdemarkt ein, um die Tiere kurzfristig gesund zu „spritzen“ und sie dann unter Vorspiegelung falscher Tatsachen an seine ahnungslosen Kunden zu verkaufen. Weiter lesen
Gerade in ländlichen Gebieten sehen wir auf Höfen oft Hunde in Zwingerhaltungen. Die Hunde, die in diesen Zwingern leiden müssen, werden als billige Alarmanlagen zum Schutz des Hofes oder als Jagdhunde missbraucht. Leider ist die Haltung von Hunden in Zwingern generell nicht untersagt. Weiter lesen
Kurz nach Weihnachten entdeckte ein Mitarbeiter von tierretter.de diesen Schafbock auf einer Weide in Bornhöved in Schleswig-Holstein. Dem Tier wurde offensichtlich ein großer Kalksandstein um den Hals gebunden, die Gründe dafür bleiben völlig unklar. Weiter lesen