Die gesamte Familie kommt zusammen, die Räumlichkeiten sind „festlich“ geschmückt, es wird gelacht & sich gegenseitig beschenkt. Viele Familien feiern am 24. Dezember das sogenannte Fest der Liebe - „Weihnachten“. Das Festessen, sei es ein umfangreiches Menü oder konventionelle Hausmannskost, nimmt dabei einen festen Bestandteil der Familientradition ein. Leider vergessen die Menschen dabei, dass es gerade zum sogenannten „Fest der Liebe“ ein paradoxer Widerspruch ist Fleisch oder andere tierische Produkte zu verzehren. Weiter lesen
Mitten auf der Fahrbahn, völlig regungslos - so hat ein Aktivist von tierretter.de vor wenigen Tagen einen Igel auf einer Landstraße bei Münster gefunden. Glücklicherweise hat das Auto, dass hinter dem Wagen des Tierschützers fuhr, das Ausweichmanöver erkannt und konnte so auch ausweichen. Weiter lesen
Vor wenigen Tagen kontaktierten uns zwei Jugendliche und baten uns um Hilfe wegen vermeintlichen Maulwurfbabies in Münster. Thora, von tierretter.de war in der Nähe und machte sich direkt auf den Weg. Weiter lesen
Ende Juli wurde uns von besorgten Einwohner*innen aus Münster-Hiltrup ein Schwan mit einem vermeintlich defekten Flügel gemeldet. Das Tier befand sich in einem Kanal und es war nicht klar, ob es sich eventuell um einen gebrochenen Flügel handeln könnte. Wir haben den ausgewachsenen Schwan eingefangen und zu einem Tierarzt gebracht um seinen Gesundheitszustand feststellen zu lassen. Weiter lesen
Dem Team von tierretter.de wurde von Spaziergängern ein Gelände in Hamm (NRW) gemeldet, auf dem unter anderem Pferde, Katzen, Meerschweinchen und Kaninchen gehalten werden sollen, teilweise unter unhaltbaren Zuständen. Weiter lesen
Auf eine schlechte Hundehaltung im Kreis Warendorf wurden wir von Informanten hingewiesen. Ein erster Besuch bestätigte diese Vorwürfe: zwei Hunde leben in einem vollkommen verdrecktem Zwinger, ein dritter Hund war in einem alten Rinderstall eingesperrt Weiter lesen